Bewegungsmelder als Schutz vor Einbruch: Gartenzwerge passen auf

Gerade im Herbst und Winter nehmen die Einbrüche in Wohnungen und Häuser zu. Die Dämmerung scheint ideal für die Einbrecher. Im Schutz der anfangenden Dunkelheit und mit dem Wissen, dass noch viele Menschen unterwegs sind (sei es bei der Arbeit, beim Einkauf oder bei sonstigen Aktivitäten) wird von den Dieben genutzt die Wohnungen und Häuser auszurauben.

Jetzt ist es ein guter Schutz, es den Einbrechern möglichst schwer zu machen.
» Hilfreich können dabei Bewegungsmelder sein «

Es gibt lustige Figuren mit Bewegungsmelder:
» Hier gibt es eine Übersicht an Figuren mit einem Bewegungsmeldern «

Die Figuren können online im Shop gekauft werden und werden Ihnen schon in wenigen Tagen mit dem Paketdienst nach Hause geliefert.

Bewegungsmelder schrecken Einbrecher ab

Ein Bewegungsmelder hat einen ganz sinnvollen Effekt.
Er "stört" den Einbrecher und gleichzeitig informiert er die Bewohner, dass sich jemand auf dem Grundstück oder vor der Haustüre befindet.

Der Bewegungsmelder reagiert, sobald sich jemand in seinem Radius bewegt und im Falle der Gartenzwerge ertönt ein "Pfiff". Der Einbrecher wird verunsichert, denn er weiß, dass er bereits entdeckt wurde. Ist es dunkel, so weiß er noch nicht mal, wer da gepfiffen hat. Es könnte auch ein Nachbar sein, der eine Warnung ausgibt und bereits mit den Bewohnern kommuniziert. Dies kann oft schon ausreichen, dass der Dieb schnell das Weite sucht und sich lieber eine "leichtere Wohnung" vornimmt.

Ist er in einem Gebiet unterwegs, in dem dies öfter passiert, so kann es gut passieren, dass die "bösen Buben" das ganze Gebiet meiden. Es ist daher auch sinnvoll, wenn die Nachbarn sich zusammen tun und "Abschreck-Zwerge" aufstellen.

Die Bewegungsmelder-Gartenzwerge sind tagsüber unauffällig und eine nette Dekoration. Man sieht ihnen gar nicht an, dass in ihnen ein Bewegungsmelder steckt. Erst wenn man den Gartenzwerg in die Hand nimmt sieht man ein kleines Loch, über das der Sensor die Bewegungen misst. Dieses Löchlein vom Bewegungsmelder sollte so platziert sein, dass es möglichst auf den "Weg" zeigt, wo sich jemand aufhalten kann.

Allerdings reagiert der Bewegungsmelder tatsächlich auf jede größere Bewegung. So sollte er dort platziert werden, wo keine Tiere wie Katzen, Hunde oder Vögel sich aufhalten, denn auch dann löst der Bewegungsmelder aus. Es ist aber auch meistens so, dass die Tiere sich merken, dass hier ein "Ton sie erschreckt" und sie im Laufe der Zeit "diese Ecke" meiden.

Ein Bewegungsmelder ist ein Hilfsmittel zur Abschreckung, zur kompletten Sicherheit einer Wohnung oder eines Hauses reicht dieser aber noch nicht aus. Es sollten desweiteren weitere Maßnahmen zum Schutz des Hauses vor Einbruch getroffen werden. Ein Bewegungsmelder-Gartenzwerg ist aber eine günstige und effektive Möglichkeit den Einbruch zu vereiteln und den Verbrecher zu verunsichern.

Lustigen Gartenzwerg mit Bewegungsmelder kaufen

Im Online-Shop mit Gartenzwerge gibt es die lustigen Zwerge mit Bewegungsmelder zu kaufen. Eine Auswahl mit verschiedenen Variationen an Figuren stehen zur Auswahl:

Gartenzwerg im Klohaus mit Bewegungsmelder Gartenzwerg mit Blumen und Bewegungsmelder Gemütlicher Gartenzwerg mit Bewegungsmelder

Diese Gartenzwerge sind besonders lustig und witzig, aber auch frech. Sie können im Online-Shop gekauft werden. Um direkt zum jeweiligen Gartenzwerg im Onlineshop zu gelangen bitte einfach auf ein Bild bei den sechs Gartenzwergen oben oder unten klicken.

Verkehrsrowdie Gartenzwerg mit Bewegungsmelder Der Wandersmann Gartenzwerg mit Bewegungsmelder Cooler Gartenzwerg mit Bewegungsmelder

Berichten Sie uns im Kommentar über Ihre Erfahrungen mit dem Bewegungsmelder.

Bild: 
Gartenzwerge als Bewegungsmelder
Go to top