Die Gartenzwerge in heutigen Gärten

Millionen Gartenzwerge sind in heutigen Gärten und schmücken den Vorgarten. Jeder kennt die lustigen und bunten Gartenzwerge.

Keine Macht den Gartenzwergen …
… oder etwa doch?

Denn allein in Deutschland gibt es geschätzte 25 Millionen Gartenzwerge in den gepflegten Gärten und Vorgärten. Eine ganze Menge, wenn man bedenkt, dass das Land „nur“ knapp 81 Millionen Einwohner hat. Somit hätte also etwa jeder dritte Bundesbürger einen Gartenzwerg. Doch weit gefehlt, denn entweder man liebt diese sonderbaren Geschöpfe oder man hasst sie – ein Mittelding gibt es nicht. Daher haben die Gartenzwerg Liebhaber eine ganze Menge in ihren Gärten stehen und manche, die es besonders gut meinen, können dann schon schnell auf mehrere Hundert Gartenzwerge im Garten kommen. Dies kommt allerdings immer wieder zu Nachbarschaftsstreitigkeiten, die nicht selten vor Gericht enden. Denn in der Zwischenzeit werden nicht nur die klassischen Gartenzwerge, mit weißem Bart und roter Zipfelmütze hergestellt. Die sogenannten Anti- oder Skandalzwerge, die naja, sagen wir mal, sehr gewöhnungsbedürftig sind, sind Anlass der Streitigkeiten. Die Nachbarn fühlen sich durch diese, teilweise hässlichen und auch „bösartigen“ Zwerge, belästigt.

Die Gartenzwerg Liebhaber haben mächtig viele Ideen

Gärtner mit Gartenzwerg

Denn nicht nur, dass diese hübschen Zipfelmützen Kerle bunt aufgereiht die Gärten zieren, auch müssen sie die verschiedensten Aufgaben erfüllen. Sie müssen den Garten vor Eindringlingen schützen und daher können sie, dank Hersteller, auch besonders schrille Töne von sich geben, sobald sich ein Eindringling nähert. Weiterhin sollten Sie natürlich auch Nachbars Katze aus dem Garten verscheuchen und werden aus diesem Grund mit den unterschiedlichsten Tricks und Kniffen drapiert.

Weiterhin werden sie besonders gerne zwischen den tollen Rosen- und Blumenbeeten aufgestellt, dass sie so zum absoluten Hingucker werden. Doch auch am Teich, mit Angel in der Hand werden die lustigen Gesellen die Blicke auf sich ziehen. Teilweise bricht zwischen den Nachbarn ein regelrechter Wettstreit aus, wer den schönsten und pfiffigsten Gartenzwerg sein Eigen nennen kann. Da beleuchten die kleinen Zwergenmänner und –frauen mit einer kleinen Laterne in der Hand, die Wege. Oder Bergarbeiter Zwerglein zieren die hübsch angelegten Hügel. Ganze Zwergenfamilien werden mit Häuschen und Brunnen aufgestellt, um die Kolonie der kleinen Gesellen zu vervollständigen.

Doch die lustigen Zwerglein können noch einiges mehr. Denn sie können schnell und effektiv den Winterblues vertreiben. Wenn sie in der kalten und grauen Jahreszeit bunt in den Gärten Farbe versprühen, zaubert dies in der Regel, zumindest den Liebhabern der Zwergenkultur, ein Lächeln ins Gesicht. Mit ihren roten Zipfelmützen werden sie selbst bei Schnee hervorragend gesehen und können wunderschöne Farbtupfer in dem Grau-in-grau sein.

Gartenzwerge gehören nicht zwangsläufig in den Garten

Viele der Gartenzwerg Besitzer sind stolz auf ihre Helfer und pflegen daher ihr Hobby mit Inbrunst. Immer neue Zwerge werden angeschafft und natürlich findet sich immer ein geeignetes Plätzchen. Während mehrere Hundert Männlein mit roter Zipfelmütze den Garten zieren, bleibt oftmals kaum noch Platz für die eigenen Wünsche. Gartenzwerge mit Ziehharmonika, hübsche Gartenzwerg Mädels, ja selbst für den Nachwuchs zwischen Gartenzwerg und Frauchen ist gesorgt. Je mehr kleine Zwergenkinder da sind, desto besser. Schwierig wird es erst bei der Gartenpflege, wenn die Knilche grundsätzlich im Wege stehen und permanent von der einen Ecke in die andere geräumt werden müssten, bis sie dann nach getaner Gartenarbeit wieder an ihren ursprünglichen Platz kommen.

Doch auch die Antizwerge finden immer mehr Anklang im Garten und aus dem „spießbürgerlichen“ Garten, mit den klassischen Zwergen kann schnell ein musikalischer Garten mit Rockerzwergen werden. Selbst die Blumenkinder werden ihren Garten mit Hippie Gartenzwergen verschönern können. Und die Horror-Film Liebhaber können ihrem Hobby im Garten frönen. Und wer es ganz sexy mag, der kann sich die Nackedei Zwergendamen und –herren ebenfalls in seine grüne Wohlfühloase stellen.

Es soll sogar schon Scheidungen wegen diesen lustigen Gesellen gegeben haben, wenn der Partner mit dem Hobby gar kein Ende mehr fand und nicht nur Garten, sondern auch Haus mit dem Zwerglein bestückte.

Denn in der Zwischenzeit gibt es eine Vielzahl an Gartenzwergen, die mit Gartenarbeit nicht mehr viel zu tun haben. Sei es Fußballzwerg oder auch ein Zwerg mit dem Gesicht eines Politikers, der Fantasie sind keine Grenzen mehr gesetzt. Selbst Gartenzwerge, die „hängen“, also die sogenannten Antizwerge, gibt es in großer Auswahl. Diese werden nicht nur im Garten aufgestellt, auch im Haus finden sie regen Anklang. Selbst vorm Schlafzimmer machen sie nicht mehr Halt. Unterschiedliche Sexstellungen oder auch SM Gartenzwerge gibt es in vielfältiger Auswahl. Aber jeder, wie es ihm gefällt.

Wir danken der Autorin Stephanie Hahn von Wortspiel

Bild: 
Stephanie Hahn
Go to top